ISWA „Farewell Party“ in Wien

Anlässlich der Übersiedlung des ISWA Generalsekretariats mit Jänner 2020 von Wien nach Rotterdam, wurde am 18. November 2019 in der 48er-Tandler Lounge (1050 Wien) die „Farewell Feierlichkeit“ der ISWA Austria abgehalten. ISWA Präsident Antonis Mavropoulos, ehem. ISWA-Präsidenten und zahlreiche ISWA Austria Mitglieder nahmen an der von ISWA; ISWA Austria und der Stadt Wien organisierten Veranstaltung teil.

Des Weiteren gaben einige VertreterInnen der ISWA Working-Groups einen fachlichen Ausblick auf deren Themenschwerpunkte und zukünftige Aktivitäten und ISWA Austria Präsidentin Dr. Martina Ableidinger und Vizepräsidentin Univ.-Prof. Marion Huber-Humer übergaben das ISWA Austria Stipendium 20/21 an Dr. Florian Huber (TU Wien, siehe Foto).

Seit 1. Jänner 2010 war der Hauptsitz des Generalsekretariats in Wien, mit Jänner 2020 übersiedelte er nach Rotterdam (Niederlande). Im Laufe der letzten zehn Jahre konnte damit der Standort Wien weiter in den Fokus der globalen Abfallwirtschaft gerückt werden. Die Stadt Wien war Ausrichter von insgesamt vier internationalen Konferenzen, wobei vor allem der ISWA-Weltkongress 2013 mit über 1.100 TeilnehmerInnen einen wesentlichen Höhepunkt darstellte. Zudem konnte die Zusammenarbeit mit ISWA Austria verstärkt, neue nationale Mitglieder gewonnen und zahlreiche Aktivitäten (Study Tours, Summer School, Twinning Projekte) umgesetzt und etabliert werden. Die Stadt Wien blickt auf eine schöne und erfolgreiche Zeit zurück und sind stolz zu einer positiven Entwicklung der ISWA beigetragen zu haben.

Bilder zur "Farewell Party"

zurück zur Übersicht