ISWA Weltkongress 2015 in Antwerpen

Der ISWA Weltkongress 2015 mit dem Titel„Let's make the most of our resources and waste!” fand vom 7. – 9. September 2015 in Antwerpen, Belgien, statt.
Am Kongress waren 1.260 Teilnehmer aus mehr als 90 Ländern registriert. Unter den Teilnehmern waren mehrere Minister, stellvertretende Minister, Botschafter und Top-Level-Vertreter der Weltbank, der Clinton Climate Initiative sowie der EU, OECD, UNEP und UNEA anwesend.
In den drei Kongresstagen wurde den Teilnehmern ein umfangreiches Programm geboten:
Eine spektakuläre Eröffnungsfeier (siehe auch Kongress-Video), "Keynote speeches" von Dambisa Moyo, Pierre-Yves Cousteau und Herman Van Rompuy, ein wissenschaftliches Programm mit 230 Vorträgen in 47 Sessions sowie 14 Technical Tours.

Der Kongress ging auf vielfältige Weise auf die zentralen Herausforderungen der globalen Abfallwirtschaft ein. So mangelt es in weiten Teilen der Erde an einer geordneten Abfallwirtschaft zum Schutz von Mensch und Umwelt. Strategien zur Verbesserung der Situation wurden besprochen, wobei die dafür gebotene Dringlichkeit betont wurde.

Einen sehr guten, zusammenfassenden Eindruck vom ISWA World Congress 2015 gibt das kurze Kongress-Video.

Bilder zum ISWA Weltkongress 2015

zurück zur Übersicht